Fußball: 1. Herren 8. Spieltag

Kreisliga B Staffel 5

SG Eichkamp-Rupenhorn


Spiel noch gedreht
Durch einen erst in der zweiten Halbzeit gefestigten 1:3-Erfolg beim Tabellenletzten SG Eichkamp-Rupenhorn kletterte die SV Nord Wedding wieder auf einen Tabellenplatz, der zum Aufstieg berechtigt. Die tiefstehend agierende SG Eichkamp-Rupenhorn ging zwar in der 32. Min. durch Fabian B. in Führung, aber investierte nach dem Seitenwechsel nicht mehr allzu viel ins Spiel nach vorne und beschränkte sich darauf, auf das zu reagieren, was die SV NW ihnen anbot. Trainer Dennis Rätsch fehlten mehrere Spieler, insofern wirkte die Spielweise nicht so souverän wie sonst. So hatte (musste) er zur zweiten Halbzeit mit drei Spielern die Positionen wechselten, um eine offensivere Spielweise zu ermöglichen und das zahlte sich sofort aus. Schon in der 48. Min. konnte Erol K. verkürzen und nur sieben Minuten später erzielte Ferhat K. den 1:2 Führungstreffer. Insgesamt aber zeigten sich die Weddinger Gäste am Kühlen Weg im zweiten Durchgang zwar bemüht, doch ihnen fehlte die Leichtigkeit und die Power der Saison-Startspiele. Trotzdem zeigte sich Nord Wedding effektiver, denn Fabian R. setzte mit seinem Treffer zum 1:3 in der 84. Min. den Schlusspunkt und deshalb gingen die Mannschaft am Ende als verdienter Sieger vom Platz.
Am kommenden Wochenende ist SV Nord Wedding spielfrei und hat die Möglichkeit notwendige Frische zu tanken.
Michael Rätsch