Fußball: 1. Herren 28. Spieltag

Kreisliga B, Staffel 5

TSV Lichtenberg  : SV Nord Wedding  2 : 5


Unterstützt durch Personaldienstleistungen


Sommerfußball zum Saisonende

Bei sommerlichen Temperaturen wurde die SV Nord Wedding nach vier Minuten vom TSV Lichtenberg II aus ihrer Lethargie geweckt. Da stand es bereits 1:0 für die Männer von der Coppistr. Der erstmals als Angriffsspieler eingesetzte Metin K. war einer der ersten im Wachzustand und konnte in derselben Spielminute mit dem einhundertsten Tor der Spielsaison zum 1:1 ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf stellte der Gegner keine großen Anforderungen an das Team von Trainer Dennis Rätsch. Im Gegenteil, die SV Nord Wedding steht sich damit selbst im Weg, spielte nicht gradlinig nach vorn, sondern verzettelte sich häufig in Einzelaktionen. Ja, die Elf hat überdurchschnittliche Kondition und kann auch ohne weiteres neunzig Minuten gehen, doch es fehlt etwas. Da hat der Trainer noch eine wichtige Aufgabe vor sich und die heißt: „schnelle Balltrennung“ mit direktem Passspiel. Dann kann durchaus im gegnerischen Strafraum gedribbelt werden, wie Sezgin I. das immer wieder unter Beweis stellt.

Matchwinner an diesem Tage war der wieder erstarkte Ferhat K., der in der 42./ 71. Min. seine Mannschaft eigentlich uneinholbar in Front schoss. In der 79. Min erzielte Bakary C. aber mit einem Strafstosstor den Anschlusstreffer zum 2:3. Unbeeindruckt davon stellte Dominic Z. mit herrlichem Kopfballtreffer den alten Torabstand in der 87. Min. wieder her, 2:4. Den Schlusspunkt der Partie setzte der wieder einmal als Stürmer eingesetzte etatmäßige Torhüter Hans-Joachim H. in der 90. Min. zum 2:5.

Im Moment hat die SV Nord Wedding das Minimalziel Aufstieg erreicht, das Optimale wäre aber auch als Staffelsieger diese Saison zu beenden. Danach strebt auch der Tabellenzweite und die Gegner am letzten Spieltag sind für beide Mannschaften keinesfalls einfach.

Michael Rätsch


Presse

Ausgabe 29.05.2017