Fußball: 1. Herren 20. Spieltag

Kreisliga B, Staffel 5

SV Nord Wedding – FC Al-Kauthar  0 : 1


Unterstützt durch Personaldienstleistungen


Fotos: Michael Rätsch


Der Herbstmeister strauchelt

Verwundert rieben sich die Stammzuschauer die Augen, was war denn da los in der ersten Halbzeit im Heimspiel gegen den FC Al-Kauthar? Zugegebener Maßen fehlten ein paar der etatmäßigen Startelfspieler, aber das hatte die Mannschaft schon mehrfach kompensiert. Die spielerischen Akzente, die das Team in der Hinrunde so sehr auszeichnete, fehlten gänzlich. So kam in dem ersten Spielabschnitt wenig Produktives und gähnende Langeweile auf. Der Gegner machte da auch mit, keinem der beiden Teams gelang ein ernsthafter Torschuss auf das gegnerische Gehäuse. Ein Lichtpunkt für das Spiel war der schnelle Al-Kautharer Ahmed A., der technisch versiert mehrmals die rechte Abwehrseite der Nord Weddinger aufriss.

Aus der Kabine heraus und mit der Einwechslung von Ferhat K. und Jeremy F. begann in der gesamten 2. Halbzeit ein Sturmlauf der Weddinger. Die Treptower Abwehrreihe war einem permanentem Druck ausgesetzt, dem sie nicht standhalten konnten. Aber das Glück und eine gute Torhüterleistung verhinderten den Führungstreffer der Heimmannschaft. Neben den unzähligen Schüssen, die das Tor nur knapp verfehlten, klatschte der Ball auch dreimal an das Aluminium und den Rest entschärfte der generische Torhüter.

Und der Heim-Torhüter Hans-Joachim H. langweilte sich währenddessen und kam gelegentlich bis zur Mittellinie vor, aber als die Kauthaer einen der wenigen Gegenangriffe über die rechte Seite führten und bis an die Grundlinie kamen, sorgte ein Querpass dafür, dass Hassan A. in der 67. Min. nur noch einschieben brauchte. In der verbleibenden Spielzeit bemühten sich die Weddinger, aber zu einem Torerfolg an diesem Tage reichte es nicht mehr.

Michael Rätsch


Presse