Fußball: 1. Herren 15/16 30. Spieltag

Bericht vom Punktspiel am 12.06.2016

SV Rot-Weiß Viktoria Mitte – SV Nord Wedding 2 : 2



Bericht des Trainers

Dennis Raetsch

Dennis Rätsch

Sommerfußball wäre ansehnlicher gewesen

Im letzten Saisonspiel begegneten sich der FC Rot-Weiss Victoria Mitte und der SV Nord Wedding auf dem Kunstrasenplatz an der Stralsunder Str. Beide Mannschaften traten so auf, wie die augenblicklichen Tabellenplätze widerspiegeln. In einer durchgehend, konstant schwachen Begegnung konnten selbst die in Sportplatznähe aufgestellten Baukräne das niedrige Spielniveau nicht heben.

Nord Wedding zeigte in den ersten Minuten durchaus Initiativen. Trotzdem, und völlig überraschend gingen die Rot-Weißen in der 9. Min., nicht ganz ohne Beteiligung, oder „Nichtbeteiligung“ von Torhüter André M. in Führung und zur Überraschung der Zuschauer erhöhten sie in der 15. Min. sogar auf 2:0. Was war denn da bloß los? Allerdings ließ die Antwort nicht lange auf sich warten, Metin C., der im Übrigen eine ganz großartige Rückrunde gespielt hatte, konnte nach langem Sprint in der 18. Min. verkürzen. Dann „glänzte“ das Spiel bis zur Halbzeit mit Nervosität, Fehlpässen, unnötigen Ballverlusten und das galt für beiden Seiten. Bei einigen Spielern zeigte sich Unerfahrenheit sowohl im spielerischen, technischen und taktischen Bereich. Einzig Dominik Z. und Christian I. zeigten gute Leistungen, wollten das Spiel ordnen und beruhigen, ihnen fehlte aber die geeignete Unterstützung. Auch Neuzugang Franz F. konnte in seiner ersten Begegnung überzeugen. Der sonst mit viel Übersicht spielende Fidele M-N. ließ sich von dem hektischen Treiben anstecken und spielte nicht so sicher wie gewohnt.

Der zweite Abschnitt brachte für beide Seiten keine Besserung, es blieb ein niveauarmes Match, bei dem in der 55. Min., durch einen von Christian I. verwandelten Strafstoß nur noch eine Ergebniskorrektur gelang. Ein Dankeschön geht an die Seniorenspieler Patrick E. und Rainer B., die sich engagiert einbrachten, das ist sonntäglich keine Selbstverständlichkeit. In den Schlussminuten gab es dann doch noch einmal einen Aufreger, den André M. mit Glanztat meisterte und somit seine anfängliche „Nichtbeteiligung“ wieder wettmachte.

Fazit:
2015/ 2016 war eine lange Saison mit vielen Wendungen, Überraschungen und einem weitestgehend versöhnlichen Abschluss. Die Mannschaft hat sich nach den anfänglichen Niederlagen gefestigt und stabilisiert, erspielte wichtige Punkte gegen den drohenden Abstieg und sorgte dann in der Liga mit verblüffenden Ergebnissen. So gesehen sind die ersten Grundlagen für die kommende Spielzeit gegeben, wir müssen aber weiterhin kontinuierlich und konzentriert arbeiten.

Euer Trainer


Presse/Berichte

FuWo

FuWo Ausgabe130616_1

Fußball Woche – Ausgabe 13.06.16