Fußball: 1. Herren 15/16 28. Spieltag

Bericht vom Punktspiel am 22.05.2016

SC Alemannia – SV Nord Wedding  0 : 0


Platz


Bericht des Trainers

Dennis Raetsch

Dennis Rätsch

Viel Sand, wenig Grün

Trockener und harter Boden, hinzu kamen 29 Grad Wärme und kein Schatten im Bereich des Sportplatzes an der Haselhorster Daumstr. Soviel zu den Platzverhältnissen. Dass es ein kräftezehrendes Spiel für beide Seiten wurde, war jedem klar und so kam es auch.

In einer ansehnlichen, weil mit viel Einsatz geführten Partie hatte Nord Wedding Anfangs der ersten Halbzeit die besseren Spielanteile, wandelte diese aber nicht entsprechend um. Stattdessen fiel wie aus dem Nichts das 1:0 für Alemannia durch Mesut A. Eine Antwort ließ aber nicht allzu lang auf sich warten, denn nach einigen guten Möglichkeiten erzielte Ferhat K. den verdienten Ausgleich.

Der zweite Abschnitt verlief dann ausgeglichener, beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, aber wieder gelang den Hausherren ein Führungstreffer zum 2:1, wiederum durch Mesut A., der sich an der Strafraumgrenze durchsetze. Seltsamerweise bestaunten die Nord Weddinger diese Aktion, statt einzugreifen. Nur sechs Minuten später gab es eine gute Antwort durch einen schnellen Gegenzug zum 2:2, dabei brachte Burak K. den Ball mit wuchtigen und fulminanten Schuss unter die Latte des gegnerischen Tores, ohne jede Chance für den Torhüter. Bei dieser Ausgangslage ergaben sich im weiteren Verlauf der Partie noch Torchancen auf beiden Seiten. Bei subjektiver Betrachtung aber hatte Nord Wedding geringfügig mehr Spielanteile. Trotzdem geht die Punkteteilung so in Ordnung.

Fazit:

In dem heutigen Spiel war eine klare Leistungssteigerung gegenüber des Tasmania-Spiels zu erkennen, so dass ich mit dem spielerischem Aufwand und auch mit dem disziplinierten Auftreten der Mannschaft zufrieden bin.

Dennis Rätsch


Presse/Berichte

FuWoFuWo 220516