Fußball: 1. Herren 15/16 17. Spieltag

Bericht vom Spiel am 21.02.2016

SV Nord Wedding – FC Hansa 07 II  0 : 0



Dennis Raetsch

Dennis Rätsch

Vom Willen und Können

Schönes Bild am Anfang der Partie, beide Teams betraten das Spielfeld mit Escort-Kids aus der eigenen Nord Weddinger Jugend.

Von Spielbeginn an setzten Benjamin Mayerhofer und Kapitän Orkin Doganay im heutigen Heimspiel die spielerischen Akzente und sorgten auf Weddinger Seite dafür, dass die Mannschaft gegenüber des Vorsonntags gegen Türkiyemspor II eine erhebliche Leistungssteigerung erfuhr. Darüber hinaus war jeder einzelne Nord Weddinger mit einem unbedingten Siegeswillen geprägt, so dass man mit dem im Tabellenmittelfeld befindlichen FSV Hansa 07 II durchaus mithalten konnte, wenn man nicht sogar das bessere Team war. Der Zuschauer sah ein mannschaftliches und spielerisches Zusammenspiel. Allein fehlte Nord Wedding heute ein Vollstrecker, das wäre der wegen einer fünften Gelben Karte gesperrte interne Torjäger Sezgin Isik gewesen.

Nicht nachlassend präsentierte sich die Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit, besaß mehr Spielanteile und zeigte auch das druckvollere Spiel, wobei einige hochkarätige Torchancen erarbeitet wurden. So köpfte Christian Irle in der 77. Min. einen Kopfballaufsetzer an die Latte. Allerdings hatte der Gastgeber in den Schlussminuten gehöriges Glück, als ihnen am eigenen Strafraum ein Foul unterlief, das der Schiedsrichter außerhalb des Strafraumes sah.

Dass es dann doch nicht zu einem Dreier reichte, lag an der fehlenden Chancenverwertung, aber auch an der starken und gut gestaffelten und kompromisslosen Abwehr der Gäste.

So blieb es in der fairen Begegnung für den FSV Hansa 07 II bei dem für sie etwas schmeichelhaften Remis.


Presse/Berichte

Icon_fuwo