Fußball: 1. Herren 11. Spieltag

Kreisliga B, Staffel 5

HFC Schwarz-Weiss : SV Nord Wedding   0 : 10


Foto: Costantino Lombardo


Torjäger Sezgin I. schließt zum Top-Torjäger auf

Zum Auswärtsspiel gegen den HFC Schwarz-Weiss führte der Weg an die östliche Stadtgrenze Berlins und dazu hatte Teammanager Costantino L. wieder einen Shuttlebus gechartert. Das kam nicht nur gut an, sondern verfestigt auch den Zusammenhalt aller Beteiligten.

Dann schlägt die SV Nord Wedding den HFC Schwarz-Weiss mit 0:10 und schickt die Hausherren nun noch tiefer in ihre ohnehin schon prekäre Krise! Die Weddinger bestimmten die erste Halbzeit nach Belieben, ohne wirkliche Gegenwehr. Den Tor-Reigen eröffnete Melek C. mit dem 0:1 in der 10. Spielminute. Die hoch konzentrierte Elf von Trainer Dennis R. setzte immer wieder ihren Stürmer Sezgin I. ein, der sich dann seinerseits mit 4 Toren in Folge bedankte. Wiederum Melek C. war es dann vorbehalten mit seinem zweiten Tor den ersten Abschnitt mit 0:6 abzuschließen.

Wer nach dem Seitenwechsel gedacht hätte, die Toreflut hält an, sah sich getäuscht. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde die SV NW nachlässig und versäumte es in der Gunst der Stunde auch etwas mehr für ihr Torkonto zu tun. Zwar legte Erol K. noch zweimal nach und auch Ferhat K. trug sich in die Schützenliste ein, aber erst in der 90.Min. sorgte Ridvan S. per Strafstoß für den torreichen Abschluss zum 0:10.

Dieser Spielstand war aber auch nur möglich, weil der Gegner das Fußballspielen komplett eingestellt hatte oder weil sie es nicht besser konnten. In der 1. Halbzeit nutzten die Weddinger ihre Chancen rigoros, in der zweiten nicht.

Michael Rätsch


Presse

FuWo

fuwo-ausgabe-211116